tdsa-pta-pue-3-song
tdsa-pta-pue-anton-5
tdsa-pta-robert-berta-pfanne
w87a7912
theater-der-stadt-aalen-puenktchen-trifft-anton-foto-peter-schlipf-2
tdsa-pta-margie-pue-2
tdsa-pta-kurt-anton-1
tdsa-pta-friedrich-str-verfolgung
tdsa-pta-murat

Pünktchen trifft Anton

von Volker Ludwig nach Erich Kästner | Familienstück für Menschen ab 6 Jahren

Luise, Spitzname Pünktchen, lebt in der großen Stadt Berlin. Ihre Eltern haben eine Menge Geld, aber nie Zeit für ihre Tochter. Die haut manchmal nachts ab von Zuhause und treibt sich in der Stadt herum. Dort trifft sie auf Anton. Der lebt allein mit seiner Mutter und kommt aus einer ganz anderen Welt als Pünktchen. Wie die beiden Freunde werden, was sie erleben und was sie über Gerechtigkeit denken – davon erzählt das Stück.
Volker Ludwig hat den Kinderbuchklassiker ins Hier und Heute geholt, die vielen Lieder von Komponist Wolfgang Böhmer machen aus der Aufführung auch ein musikalisches Erlebnis.

ERICH KÄSTNER (1899–1974), erfolgreicher Schriftsteller und überzeugter Pazifist, wurde unter anderem durch seine Kinderbücher bekannt. „Emil und die Detektive“ schlug mit seiner Mischung aus Humor, Abenteuer und Milieuschilderung einen neuen Ton in der Kinderliteratur an. Weitere erfolgreiche Titel folgten, wie z. B. „Das doppelte Lottchen“, „Das fliegende Klassenzimmer“ oder „Pünktchen und Anton“.

VOLKER LUDWIG (*1937) ist Autor vieler Kinderstücke, gründete 1969 das legendäre Berliner GRIPS Theater und etablierte so in Westdeutschland ein modernes, emanzipatorisches Kinder- und Jugendtheater, für das die Lebenswirklichkeit des jungen Publikums zentraler Bezugspunkt für die Arbeit auf der Bühne ist.

Die nächsten Termine

Mi, 07.12.
10.00 Uhr | Schulvorstellung
Do, 08.12.
10.00 Uhr | Schulvorstellung
Fr, 09.12.
10.00 Uhr | Schulvorstellung
So, 11.12.
15.00 Uhr | Kulturbahnhof

Karten

Mo, 12.12.
10.00 Uhr | Schulvorstellung
Di, 13.12.
10.00 Uhr | Schulvorstellung
Mi, 14.12.
10.00 Uhr | Schulvorstellung
Do, 15.12.
10.00 Uhr | Schulvorstellung
Fr, 16.12.
10.00 Uhr | Schulvorstellung
So, 18.12.
15.00 Uhr | Kulturbahnhof

Karten

Mi, 28.12.
15.00 Uhr | Kulturbahnhof

Karten

Zum Spielplan