Paul*

von Eva Rottmann

von Eva Rottmann

Nein, Chris (er/ihm) ist heute nicht einfach so hier. Sondern wegen einer Wette. Oder doch eher wegen eines Versprechens? Es geht um Paul (er/ihm). Paul wurde früher Paula genannt und Chris und Paula hatten zwei Kinder. Die Kinder sind immer noch da, Paul ist immer noch da und trotzdem hat sich vieles geändert. So radikal, dass auch Chris Position beziehen und sich entscheiden muss.

Eva Rottmann hat mit PAUL* ein zärtliches wie eindringliches Stück über Liebe, Identität, sexuelle Orientierung und einen Prozess der Selbstfindung und Außenblicke geschrieben, in dem das Publikum in der Begegnung mit der Erzählerfigur Chris nicht nur eine Geschichte hört, sondern auch selber Stellung beziehen kann.

Eva Rottmann (*1983 in Würzburg) studierte an der Zürcher Hochschule der Künste und arbeitet seit ihrem Abschluss 2008 als Autorin und Theaterpädagogin in verschiedenen Kontexten. Sie schrieb zahlreiche Theaterstücke, Hörspiele und eigene Projektarbeiten. In Aalen war 2016 ihr Stück „Die mich jagen“ zu sehen. Oft spielen in ihren Werken gesamtgesellschaftliche Fragestellungen aus jugendlicher Perspektive eine Rolle.

2015 erschien mit „Goldkind“ ihr erstes Kinderbuch. Für ihre Arbeit wurde Eva Rottmann mehrfach ausgezeichnet. Sie lebt in Zürich und hat zwei Kinder.

Die nächsten Termine

Premiere

Do, 10.02.
19.00 Uhr | Altes Rathaus
Kartenreservierung unter kasse@theateraalen.de oder unter 07361/ 522600
Zum Spielplan