Tsa illu 19 20 rgb mitzitat aschenputtel

Zwei Tauben für Aschenputtel

von Catharina Fillers und Stefanie Schnitzler

für Menschen ab 6 Jahren

Mit  Philipp Dürschmied, Manuel Flach, Anne Klöcker und Julia Sylvester und Theresa Fassbender
Musik  Axel Nagel
Regie  Bernd Plöger
Dramaturgie  Winfried Tobias

Einem Mädchen ist die Mutter gestorben. Die neue Frau und die Stiefschwester, die der Vater ins Haus holt, erweisen sich als böse und gemein. Klar, dass sie das Mädchen nicht zum Ball des Prinzen gehen lassen wollen. Aber da sind ja noch die freundlichen Tauben, die ihr tatkräftig zur Seite stehen. "Aschenputtel" gehört zu den populärsten Märchen überhaupt. Und auch in der Fassung von Fillers/Schnitzler, die den Stoff in einer einfallsreichen Mischung aus dem Grimm´schen Original und einem sehr heutigen Ton erzählt, siegt am Ende das Gute über das Böse. Das Mädchen, das seine innere Sicherheit aus dem Zuspruch seiner Freunde, der Tauben, gewinnt, bekommt seinen Prinzen. Gespielt wird das Stück in Aalen in der (Vor)Weihnachtszeit.

Catharina Fillers und Stefanie Schnitzler

Catharina Fillers (*1970 in Karlsruhe) absolvierte ein Schauspiel- und Regiestudium in Ulm. Von 2002 bis 2008 war sie Künstlerische Leiterin des Comedia Theaters in Köln. Seit 2008 inszeniert sie als Freie Regisseurin sowohl für den Abendspielplan als auch für junges Publikum. Ihre Produktionen wurden mit diversen Preisen und Festivaleinladungen geehrt. Wiederholt hat sie die Texte für ihre Inszenierungen selbst entwickelt, so auch "Zwei Tauben für Aschenpuutel", zusammen mit der Theaterpädagogin Stefanie Schnitzler am Theater in Neuss.

Logo innofond
Logoimmaterielleskulturerbetheaterlandschaft